Praxis für Gefäßmedizin 

 Corona Aktuell

 

Der Kreis Nordfriesland verbreitet über seine social Media Kanäle und auf seiner Internet Seite irreführende Informationen. Die Gefäßpraxis sei gleichermaßen wie das Klinikum betroffen weshalb Patienten, die seit dem 04.01.2021 die Praxis besuchen, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben haben. Davon ausgenommen sei nur die Onkologie. Das ist nach den Richtlinien des RKI nicht so vorgesehen! Solange Ihnen das nicht persönlich angeordnet wird können Sie das getrost ignorieren, sollten ungeachtet dessen aber alle sinnvollen Vorsichtsmaßnahmen einhalten.

 

Alle Mitarbeiter der Praxis wurden getestet und sind aktuell nicht infiziert! 

 

Dennoch werden wir, wie auch sämtliche Mitarbeiter der Klinik in Quarantäne geschickt. Solch Ausnahmeregelungen gibt es nach den RKI Empfehlungen nur für begründete Fälle. Sie wundern sich dass wir dennoch arbeiten dürfen?

 

Dafür gibt es zwei Gründe.

  1. Wir sind wichtig, denn sonst wäre Ihre Gesundheit gefährdet
  2. die anordnende Behörde muss keine Schäden nach dem Bundesseuchegesetz ersetzen

1500 Mitarbeiter werden unter Generalverdacht gestellt und pauschal ohne die dafür erforderliche Einzelfallprüfung in Quarantäne versetzt. Wir dürfen und sollen aber weiter arbeiten. Täglich setzen wir uns dabei größeren Gefahren als unsere Politiker aus. Viele meiner Kollegen haben sich an ihren Patienten trotz höchster Sicherheitsvorkehrungen angesteckt. Selbstverständlich haben wir alle Angst auch um unsere Gesundheit. Aber das passiert momentan weltweit an allen Kliniken. Zum Glück gibt es woanders kluge Menschen, denn würden wir so arbeiten wie unsere Kreisverwaltung und die verantwortlichen Politiker, würden viele unsere Patienten deswegen und nicht an einer Virusinfektion sterben. Jetzt werden wir durch die Quarantäneanordnung dazu verpflichtet. Das gefährdet Ihre Gesundheit und Ihr Leben!

 

Die grobe Fehlentscheidung der Politiker basiert auf Entscheidungen von Juristen, die keine Abschätzung der Folgen vorgenommen haben, weil Ihnen jeglicher medizinischer Sachverstand fehlt, wir Ärzte wurden nicht gefragt.  

Täglich erlebe ich, dass durch diese Fehlentscheidungen das Leben und die Gesundheit meiner hochbetagten und schwer erkrankten Patienten mehr gefährdet wird, als durch  den „diffusen“ Infektionsausbruch. Es sind bereits dadurch mehr Menschen zu Schaden gekommen als durch das Infektionsgeschehen.

 

Wir werden für unseren Einsatz gelobt, erhalten aber dafür von der Politik keine Unterstützung - im Gegenteil. 

 

Bleiben Sie gesund vermeiden Sie unnötige Arztbesuche, aber nicht wenn Ihre Gesundheit in Gefahr ist. Routinemaßnahmen oder verschiebbare Kontrollen dürfen Sie gern vertagen, Sie müssen sich dann allerdings später auf längere Wartezeiten einstellen und können nicht erwarten, dass wir sie dann jederzeit behandeln können. 

 

 

Das Praxis Team betreut Sie auf dem gesamten Gebiet der Gefäßmedizin in enger Kooperation mit den Spezialisten des

interdisziplinären Gefäßzentrums Nord - IGZ                          

 
 
Ihre Krampfadern behandeln wir mit modernsten und schonenden Behandlungsmethoden 

ambulantes Venenzentrum Husum 

Währende eines kurzen Aufenthaltes im ambulanten Venenzentrum Husum behandeln Venenexperten ihre Krampfadern mit fortschrittlicher Laseroperation und Schaumsklerotherapie. Sollten Sie für die anschließende Kontrolluntersuchung über Nacht in Husum bleiben wollen, kümmern wir uns gerne darum und arrangieren ein Hotelzimmer für Sie. 

 

 

Unsere Sprechzeiten                offene Sprechstunde